Siemensring 9b • 64658 Fürth / Odw.

Telefon: 0 62 53 - 20 29 24

eMail:info(at)tierheilpraxis-berg(dot)de

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine in sich abgeschlossene Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen, die in den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt wurde. Bach bezeichnete seine Blütentherapie als ganzheitliche Methode der Selbstheilung. Er lebte nach seinem Prinzip "Behandle den Patienten und nicht seine Krankheit".

BachblütentherapieDie Bachblütentherapie wird eingesetzt um eine Regulierung der Psyche des Tieres zu erreichen. Tiere nehmen ihre Umwelt äußerst sensibel wahr. Zum Beispiel können sich Dinge wie eine Veränderung innerhalb der Familie, ein Umzug, ein bevorstehender Urlaub, ein Tierheimaufenthalt, Unsicherheit, Angst und Einsamkeit auf das Gemüt Ihres Tieres auswirken und dieses mit Verhaltensauffälligkeiten reagieren lassen. Ähnlich wie in der Homöopathie besitzen diese Pflanzen eine tiefgreifende Wirkung auf die negativen Grundstimmungen, Charaktereigenschaften und Gemütsverfassungen unserer Haustiere, die zum Ausbruch einer Krankheit führen können oder geführt haben.

Da die Bachblütentherapie zu den bioenergetischen Heilmethoden (wie die Bioresonanz auch) zählt, ist auch diese sehr gut mit anderen Therapieformen und Medikamenten kombinierbar.

 

OK - Einverstanden Diese Website verwendet Cookies. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung!